Startseite Kontakt Impressum
Verein
 

Ost- und Westhang

 

 

Flugordnung des Modell- und Freizeitclub Biebertal e.V. (MFCB e.V.)

gültig für Ost- und Westhang

 

Die Flugordnung vom August 2010 tritt hiermit außer Kraft

 

1.Flugmodelle

-Es ist der Betrieb von Segelflugmodellen ohne und mit Elektroantrieb bis max. 5 Kg Gesamtmasse zugelassen.

-Flugmodelle mit Druckantrieb sind am Westhang nicht zugelassen.-Flugmodelle mit einer Gesamtmasse ab 250gr. müssen mit einem feuerfestenAdresschild des Eigentümers, von außen lesbar, gekennzeichnet sein.

 

2.Kenntnisnachweis

Außerhalb von Modellfluggeländen mit Aufstiegserlaubnis ist der Kenntnisnachweis für den Betrieb eines Flugmodells gemäßn§21a Abs. 4 Satz 3 Nr. 3 der Luftverkehrsordnung, für Flughöhen von mehr als 100 Meter über Grund oder mit über 2 Kilogramm Abfluggewicht, erforderlich.

 

3.Flugberechtigung

a )der Aufstieg von Segelflugmodellen ist allen aktiven Mitgliedern des MFCB e.V.,die sich nicht mit ihrer Beitragszahlung in Verzug befinden gestattet und setzt voraus das die Kenntnis der Flugordnung durch Unterschrift bestätigt wurde.

b) Gastfliegern ist der Aufstieg von Segelflugmodellen nur in Anwesenheit mindestens eines MFCB e.V. Mitgliedes und nur unter folgenden Voraussetzungen gestattet:

- Nachweis einer Flugmodell-Halter-Haftpflichtversicherung-Ordnungsgemäße Kennzeichnung des Flugmodells mit Adresschild ( ab 250gr. Abfluggewicht )

- Kenntnisnachweis gemäß §21a Abs. 4 Satz 3 Nr. 3 der Luftverkehrsordnung (ab 2 Kg Abfluggewicht / Flughöhen von mehr als 100m über Grund )

- Bestätigung (mündlich) an den Vorstand, Flugreferenten oder einemanwesenden Mitglied des MFCB e.V. , dass die Flugordnung desMFCB e.V. zur Kenntnis genommen wurde und von ihm anerkanntund befolgt wird.

 

4.Sicherheitsbestimmungen

- jeder Modellflieger hat sich so zu verhalten, dass die öffentlicheSicherheit und Ordnung, insbesondere anderePersonen und Sachen wie die Ordnung desModellflugbetriebes nicht gefährdet oder gestört werden. 

- während des Start- und Landevorganges müssen die Start- undLandeflächen frei von unbefugten Personen undbeweglichen Hindernissen sein.

- der Start und die Landung ist anderen aktiven Modellpilotenanzukündigen

- Landungen haben immer Vorrang

- Personen und Tiere dürfen nicht an- bzw. überflogen werden

- zu Feldarbeitern in unmittelbarer Nähe des Fluggeländes ist ein ausreichend großer Sicherheitsabstand einzuhalten und gegebenenfalls ist der Flugbetrieb für die Zeit der Bearbeitung der Wiesen einzustellen.

- die Flugmodelle müssen während des gesamten Fluges ständig vom Steuerer beobachtet werden können

- Flugmodelle habe bemannten Luftfahrzeugen stets auszuweichen

- es dürfen nur Funkanlagen verwendet werden, die den geltenden Vorschriften der Bundesnetzagentur entsprechen.

- bei der Nutzung von konventionellen Funkfrequenzen (MHz-Bereich) ist grundsätzlich eine Frequenzüberwachung durchzuführen. Der Modellpilot muss sich mit anderen aktiven bzgl. der Kanalbelegung absprechen.

 

5.Notrufnummern

Rettungsdienst: Notruf 112

Krankenhaus:Main-Kinzig Kliniken Gelnhausen 06051 / 87-0

Polizei:06051-8270

 

6.Nutzungszeiten

Monat             

Nutzungsbeginn                              Nutzungsende
Januar             9.00 Uhr                                   15.30 Uhr
Februar            9.00 Uhr                                   16.00 Uhr
März                9.00 Uhr 17.00 Uhr*
April                 8.30 Uhr                                   19.00 Uhr
Mai                 8.30 Uhr                                   19.30 Uhr
Juni                 8.30 Uhr                                   20.00 Uhr
Juli                   8.30 Uhr                                   20.00 Uhr
August              8.30 Uhr                                   19.30 Uhr
September        8.30 Uhr                                   18.30 Uhr
Oktober            9.00 Uhr*  17.00 Uhr*
November         9.00 Uhr                                   15.30 Uhr
Dezember         9.00 Uhr                                   15.00 Uhr

 

Außerhalb der benannten Nutzungszeiten ist das Modellfluggelände umgehend zu verlassen. *In den Umstellungsmonaten der Sommerzeit ist das Nutzungsende entsprechend anzupassen. Die Modellautostrecke darf vom jeweiligen Nutzungsbeginn in den Monaten April bis September bis maximal 18:00 Uhr benutzt werden. In den Monaten Januar bis März und Oktober bis Dezember bis zu dem in der Tabelle angegebenem Nutzungsende.

 

7.Ordnung und Sauberkeit des Fluggeländes

Jeder anwesende Modellpilot hat dafür zu sorgen, dass der Flugplatz wieder im sauberen Zustand verlassen wird.Entstandener Müll ist fachgerecht zu entsorgen.Anweisungen des Platzwartes, eines Vorstandsmitgliedes oder des Flugreferentensind zu befolgen.

 

Biebergemünd, 20. März 2018

Vorstand

Jörg Ronneburg